Posledné preteky sezóny vyhrala Eckhoffová, Koukalová má ďalšie glóbus

x

Na ikonickom štadióne v Holmenkollen tentoraz nepražilo slunce.x Bolo zamračené, teplota okolo nuly.

Ale pre český biatlon to bol znova jeden z tých slnečných dní.

Po poslednej streleckej položke odchádzala na prvom mieste Tiril Eckhoffová a v pätách jej bola Gabriela Koukalová.x Samotná sekunda bola medzi oboma biatlonistky.

Na stíhanie Norky už ale česká biatlonistka nemala síly.x Eckhoffová si tak s prehľadom išla pre druhé víťazstvo v tohtoročnej sezóne.Nórsku vlajku si vzala už pred príchodom do cieľovej rovinky, mohla si to dovoliť.

Za ňou sa ale poslednýkrát v tejto sezóne odohrávala bitka o posledné malý krištáľový glóbus.

“Chcem si ten posledné preteky sezóny vychutnať, ale urobím samozrejme to najlepšie, čo budem môcť, tak ako vždy.x Aj keď ja zase ani neviem, koľko bodov medzi nami je, “tvrdila po sobotňajšej stíhačke česká biatlonistka.

medzi ňou a Laurou Dahlmeierovou bolo v hodnotení hromadného závodu rozdiel 11 bodov.

a keďže Koukalová do cieľa ponáhľala na druhom mieste, Dahlmeierová potrebovala na udržanie prvého miesta dôjsť na treťom mieste.Po štvrté už by obe biatlonistky mali rovnaký počet bodov a glóbus by vďaka väčšiemu počtu víťazstiev v hromadnom závodu získala Koukalová.

Lenže Dahlmeierová bola od tretieho miesta ďaleko.Znovu to v Osle nebol jej deň, trikrát krúžila po trestnom kole a v poslednom kole už svoj boj vzdala – došla deviata.

Koukalová tak získala už ôsmy malý glóbus kariéry, navyše má aj jeden veľký za celkové víťazstvo Svetového pohára, ktorý získala v minulej sezóne.

Vydarený deň pre český biatlon navyše štvrtým miestom ozdobila Veronika Vítková.

Už v šprinte došla piata, v stíhačke potom desiata a na hromadný závod sa tešila . “Je to určite príjemný bonus,” nechala sa počuť.

Od úvodných metrov sa pohybovala v prvej skupine biatlonistek, dlho išla aj o stupne víťazov a v poslednom kole ešte predstihla Franziska Hildebrandova.V poslednom preteku sezóny si došla pre najlepší výsledok.

Hromadný závod naopak nevyšiel Eve Puskarčíkové. Dvadsaťšesťročná biatlonistka síce na strelnici chybovala len dvakrát, ale bežecky nestačila, došla dvadsaťpäť.

Alle unsere Probleme kommen aus der kindheit

Wir wirklich wollen, dass unsere Kinder erfolgreich und selbstbewusst in den morgigen Tag blicken Menschen. Alle in unseren Händen, von den Beziehungen, die in der Familie, in der großen Stufe hängt davon ab, ob unsere Kinder glücklich zu machen.

Alle unsere Probleme kommen aus der kindheit, die Wahrheit über die nicht vergessen werden sollte. Es ist aus übergeordneten Szenario Leben, das Sie bauen und die Beziehungen in der eigenen Familie oder sind seine Geiseln. Und Tyrannei, und die Gleichgültigkeit ausgelegt werden wie die Pflege des Kindes, und für Außenstehende sieht ganz sicher…

Oft ist ein Bild. Seitens glückliche Familie. Das Kind ordentlich und gut gekleidet, er hat eine Menge Spielzeug, besucht verschiedene Clubs und Sektionen, gut lernt. Und dahinter lauern permanent unmotiviert Nörgelei seitens der Erwachsenen, die oft Kinder hochbett durch Strafen, Grobheit und körperlicher Gewalt. Eltern sind dabei oft sagen: “macht Nichts, uns ist auch verprügelt worden, aber Menschen heranwachsen”. Eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder sich in einer Atmosphäre von Gewalt und Lieblosigkeit sind abhängig von fremden Meinungen, Alkohol und Drogen, geraten in schlechte Gesellschaft, und Ihre Familie werden versuchen, bauen Sie nach diesem Muster. Es wird sehr schwer zu kontrollieren sein Leben. Aus dem Gefühl der Ohnmacht erlebt in der kindheit, ist es schwierig, Sie wieder loszuwerden.

Oft ist eine weitere Option. Die Eltern von morgens bis abends verschwinden bei der Arbeit. Auf das Kind Kraft haben Sie nicht. In der Familie ist es nicht üblich, Ihre Gefühle zu zeigen: loben oder schimpfen. Das Kind ist einerseits nicht geworfen, hinter ihm passt die Oma oder Kindermädchen, und andererseits hat er nicht die verschiedene Motive von Disney-Betten elterliche Wärme und zuneigung. Ja und die Beziehungen zwischen den Ehegatten mehr wie die Nachbarschaft. Kinder aus solchen Familien aufwachsen in sozialer Hinsicht durchaus wohlhabend. Sie sind motivierte, gut ausgebildete gute Fachleute, aber Sie haben Angst vor einer langen Beziehung und selten so glücklich in seinem persönlichen Leben.

Neben einer entspannten, freundlichen Atmosphäre wichtig und die Einheit der pädagogischen Anforderungen. Eltern und andere Erwachsene, die an der Erziehung des Kindes, müssen im Voraus verhandeln miteinander über das, was Sie können und nicht können. Wenn Sie haben unterschiedliche Erziehungsstil und dabei sind Sie immer noch schwören, verteidigend, seinen Standpunkt, das Kind wächst Manipulator und die Eltern für ihn nicht die Autorität.

In der Regel in den Familien wo Erwachsene respektieren einander, nehmen sich als paar, und das Kind als ein würdiger Nachfolger des Geschlechtes, keine Angst zu zeigen Sie Ihre Liebe wachsen glückliche, unabhängige Leute. In solchen Familien sind im Stande, mit dem Kind zu kommunizieren auf Augenhöhe, in Anerkennung seiner kindheit als Person, lernen richtig äußern Ihre Emotionen, und zur gleichen Zeit geben Sie ihm zu Töpfchen für Jungs verstehen, dass die Welt um ihn herum dreht sich nicht.